• 1

Neuigkeiten

In welche Normalität wollen wir zurück?

Mai 2020: Ich habe in den letzten Wochen von vielen Menschen gehört: Wann kommen wir endlich wieder zurück zur Normalität?

Ich frage mich: In welche Normalität wollen wir denn zurück?

Trotz aller Sorgen und Einschränkungen, die sich keiner von uns freiwillig ausgesucht hätte, erleben wir gerade ein historisches Zeitfenster, in dem große Veränderungen möglich werden. Ist die aktuelle Situation nicht vielmehr eine Chance…

… unsere Wirtschaft nachhaltig aufzubauen?
… für mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft zu sorgen?
… den Klimawandel zu stoppen?
… Unmögliches nicht nur zu denken, sondern auch zu tun?
… die kleinen Dinge, die uns gut tun, auch wirklich zu machen?

Mir helfen dabei Zukunftsbilder im Sinne von Wilhelm Ernst Barkhoff, dem Gründer der GLS Bank: „Die Angst vor einer Zukunft, die wir fürchten, können wir nur überwinden durch Bilder einer Zukunft, die wir wollen.“

Lassen Sie uns über diese Bilder sprechen, sie schärfen und in ihre Richtung leben.

Mein Zukunftsbild ist eine nachhaltige und solidarische Gesellschaft. Dafür braucht es Menschen in der Politik, die Rahmenbedingungen schaffen, Bürger*innen, die sich engagieren, Konsument*innen, die die richtigen Kaufentscheidungen treffen und Unternehmer*innen, deren Aktivitäten eine Wirtschaft prägen, die die menschlichen Grundbedürfnisse befriedigt - und viele mehr... Es sind die großen Dinge, wie ein europäischer green deal, und ganz kleine, wie meine persönliche Zeit sinnvoll zu nutzen – all das zählt jetzt.

Und in welche Zukunft wollen Sie zurück?

Es lohnt sich, darüber nachzudenken: Denn die Zukunft wird nicht für uns gemacht, wir machen sie selbst.


Kostenfreies Coaching für systemrelevante Berufsgruppen (wird aktuell nicht mehr angeboten)

März 2020: Viele von Ihnen sind in dieser absoluten Ausnahmesituation für uns da! Tagtäglich arbeiten Sie in Kliniken oder Seniorenheimen und helfen erkrankten Menschen. Sie erleben Situationen, die Ihnen nicht mehr aus dem Kopf gehen. Sie arbeiten unermüdlich und können kaum noch durchatmen. Ihr privates und berufliches Umfeld kommt selbst an seine Grenzen. Und Sie setzen sich tagtäglich der Gefahr aus, selbst an Corona zu erkranken. Dafür möchten wir Ihnen DANKE sagen. Und: Wir möchten auch Sie in diesen schwierigen Zeiten unterstützen. Das Coachingzentrum Freiburg bietet Ihnen ein einmaliges, kostenfreies Coaching (online oder telefonisch) an und ist für Sie da, wenn Sie zum Beispiel

  • als Mitarbeitende*r einen professionellen Blick von Außen benötigen
  • Ihre Ressourcen stärken und wieder „auftanken“ wollen
  • sich bei all den Herausforderungen nachhaltig vor Überbeanspruchung und Burnout schützen müssen
  • einfach ein offenes Ohr zum Zuhören brauchen
  • als Führungskraft in dieser angespannten und sehr dynamischen Zeit Impulse zur agilen Teamkommunikation und Burnout-Prophylaxe erhalten möchten
  • wichtige Schritte bei den durch die Krise ausgelösten Organisationsveränderungen klären wollen und Anregungen brauchen, wie Sie Ihr Team in der Krise zusammenhalten können
  • durch den Druck entstehende Konflikte schnell in Ihrem Team klären wollen

Organisatorisches:

Schicken Sie uns Ihre Anfrage an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein*e Coach wird sich umgehend zur Termin-Vereinbarung bei Ihnen melden. Für ein Online-Coaching benötigen Sie eine stabile Internet-Verbindung sowie einen Computer mit Mikrophon und Lautsprecher (oder entsprechendem Headset) und wenn möglich eine Kamera.


Entrepreneurs for Future

Wirtschaft will mehr Klimaschutz. Als Unternehmerin setze ich mich gemeinsam mit meinen Kundinnen und Kunden aktiv für den Klimaschutz ein und unterstütze die Bewegung von Fridays for Future. Machen auch Sie mit: www.entrepreneurs4future.de


Homepage Coachingzentrum online

Unser neues Coachingzentrum wächst und gedeiht: Wir sind am 01. Oktober 2018 in unsere neuen Räume in der Ellen-Gottlieb-Str. 7 in Freiburg eingezogen. Seit kurzem ist auch unsere neue Homepage online: www.coachingzentrum-freiburg.com



Freiburger Erklärung zu einer werteorientierten Demokratie

2016 markiert eine Zeitenwende in der demokratischen Geschichte. Wir erleben, dass der Glaube der Menschen in die Demokratie und unser Gesellschaftssystem in breiten Schichten verloren geht. Immer mehr Menschen fühlen sich vom aktuellen System nicht mehr geschützt und vertreten. Die Sehnsucht nach starken Persönlichkeiten, die lautstark zeigen, wo es lang geht und einfache Lösungen für komplexe Probleme anbieten, wächst. Hassprediger gewinnen Wahlen und extremistische Parteien greifen nach Regierungsämtern. Die Geschwindigkeit und das Ausmaß dieser Entwicklung erschrecken uns zutiefst.

Dieser Entwicklung wollen wir nicht weiter zusehen und sind der festen Überzeugung, dass es einer Besinnung auf Werte, mutigem werte-orientierten Handeln und Veränderungen in gesellschaftlichen Systemen bedarf.

Wir glauben an die Demokratie und stehen mit unserer Arbeit für wertschätzendes Verhalten und Handeln, vertrauensvolle Kooperation, ehrliche und authentische Kommunikation und klare, werteorientierte Führung – zwischen einzelnen Menschen, in Organisationen und in der Gesellschaft. Diese Werte sind für uns die Grundlage für ein fruchtbares Zusammenleben und eine gesunde und stabile Gesellschaft.  

Wir wollen Teil einer Gesellschaft sein, in der

  • die Politik Rahmenbedingungen für ein zukunftsfähiges und nachhaltiges Zusammenleben der Menschen schafft und somit die zentralen Themen unserer Zukunft gestaltet.
  • Bürgerinnen und Bürger aktiv mitgestalten.
  • die Wirtschaft dem Menschen dient.
  • gesellschaftliche Spannungsfelder akzeptiert und konstruktiv gelöst werden.
  • Medien wichtiger Teil der gesellschaftlichen Aufklärung sind und einer offenen ausgewogenen Meinungsbildung dienen.
  • Religionen Menschen verbinden und sie in einen werteorientierten Dialog miteinander bringen und so wichtige Werte unserer Gesellschaft stärken.
  • Länder werte-orientierte Allianzen pflegen und die Welt gemeinsam aktiv und positiv gestalten.

Wir glauben, dass es dafür starke Signale und mutige Veränderung braucht – in Richtung starker Kooperation, die wieder Zuversicht schafft, dass Gestaltung möglich ist. Dafür braucht es starke Allianzen, für die wir uns engagieren möchten.

Jetzt informieren unter:  www.wertedemokratie.eu


Annette Bohland

Coaching und Organisationsentwicklung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.